Ernährung. Erkenne was dir gut tut.

Wenn wir lernen, bewusst zu essen, kann sich das Essen für uns von einer Quelle des Leidens in eine Quelle der Erneuerung, der Selbsterkenntnis & der Freude verwandeln. Jan Chozen Bays


Ich wollte genauer wissen, was die verschiedensten Lebensmittel mit mir machen, woher sie stammen und ob es tatsächlich Zusammenhänge zwischen Ernährung, Lebensstil und Wohlbefinden gibt, deshalb absolvierte ich 2013 den Kurs "Diplomierte Ernährungstrainerin" an der Vitalakademie in Wien. Fasziniert hat mich daran, dass ich begann, wieder auf meinen Körper zu hören - etwas, das (leider) bei uns irgendwie abhanden gekommen ist. Kein Wunder:

  • alles muss immer schnell gehen, man nimmt sich nicht mehr die Zeit, in Ruhe zu frühstücken 
  • im Büro hetzt man von einem Termin zum Nächsten 
  • isst mittags oft nur einen Salat mit einem Weckerl dazu (wegen der Kalorien & wieder Zeitmangel) und
  • nach einem (langen) Arbeitstag hat man keine Lust mehr, noch lange in der Küche zu stehen um frisch zu kochen 
  • hat aber Heißhunger, weil man ja nur einen Salat gegessen hat 
  • es muss jetzt wirklich schnell gehen: Pizza oder anderes Fast Food 
  • Die Folge ist ein Völlegefühl, eventuell kombiniert mit Blähungen/Verstopfung/Durchfall und schlechter Schlaf.
Kommt dir bekannt vor? Je weiter ich meinen Weg ging, umso bewusster wurde mir, dass es bei ErNÄHRung um soviel mehr geht, als die Zahl auf dieser blöden Waage. Ganzheitlich betrachtet, sollte man sich öfter die Frage stellen Was nährt mich wirklich? So richtig, auf allen Ebenen - nicht nur die für mich richtigen LEBENsmittel, sondern auch was meinen Geist & meine Seele nährt. Wie verdaue ich das?

 

>> Essen sollte immer Genuss, Freude & Energie bereiten. <<

Als Ernährungstrainerin darf ich mein erlerntes Wissen und meine Erfahrungen an gesundheitsbewusste, interessierte Personen in Form von Vorträgen und Workshops weitergeben. Das ist genau richtig für dich, wenn

* du dich in obigen Punkten wieder erkannt hast

* du einen stressigen, vollgepackten Alltag hast & nicht viel Zeit in der Küche aufwenden möchtest

* dir ein bissi die Motivation fehlt, für dich alleine zu kochen (zB Dinner for one :-))

* du ab & zu vegan kochen willst, aber nicht weisst, was & wie du starten sollst

* du saisonale und (im Rahmen der gegeben Möglichkeiten) regionale LEBENsmittel verarbeiten möchtest

* langfristig deine Gesundheit erhalten und deine Mitte (Darm/Immunsystem) stärken möchtest

* diversen Zivilisationskrankheiten vorbeugen möchtest

* dir Löffel für Löffel ein glückliches Leben in Balance schaffen möchtest


HINWEIS: Bitte beachte, dass mein Bereich Ernährung in keinem Fall eine Therapie, einen Arztbesuch oder Besuch bei einer Ernährungsberatung/Diätologen ersetzt. Im Zweifelsfall ist immer ärztlicher Rat/Rat eines Diätologen einzuholen.


Der gesunde Darm ist die Wurzel aller Gesundheit. Hippokrates